1:1 gegen den Club – eine gefühlte Niederlage

Es fing so schön an… Buchtmanns Treffer in der sechsten Minute bestätigte mich – hatte ich doch ein 4:0 für unsere Jungs getippt. Somit wären noch 84 Minuten Zeit, die anderen drei Treffer zu erzielen. Doch es kam natürlich wieder mal komplett anders…

Noch nicht mal eine halbe Stunde gespielt, und – zack – stand es 1:1. Wäre vermeidbar gewesen, das Gegentor. Nun gut – immer noch reichlich Zeit einen Sieg einzufahren. Doch was beide Teams in der zweiten Hälfte zeigten… nun ja – Schwamm drüber. Ansehnlicher Offensivfußball geht anders.

Am Montag war er nicht beim Spiel und am Dienstag wurde er „beurlaubt“ (und das bei diesem Mist-Wetter!) Thomas Meggle ist nicht mehr Sportdirektor!
Macht Ewald nun den Magath und übernimmt auch den Posten? Fehlt nur noch, das Herr Lienen auch noch Präsident wird! (Sorry Oke!)
Aber warum eigentlich nicht? Ahnung vom Fußballgeschäft hat Ewald allemal…

Nun geht es am nächsten Montag zum starken Aufsteiger Würzburg. Mal sehen, ob wir da den berühmten Bock endlich umstoßen…

PS: Am Dienstag danach, findet in der Domschänke das Spiel der St. Pauli-Dartpiraten 4 gegen den hsv 6 statt… ;-))